Im Kurs PADI Scuba Diver lernst Du Alles, was Du wissen und können musst, um die Welt unter Wasser  in Begleitung eines Tauchprofis beim Gerätetauchen zu erkunden. Dieser Kurs ist Teil des Open Water River Kurses, kann aber auch direkt als solcher gebucht werden.

 

Wir unterrichten nur in Kleingruppen um die Qualität, die Sicherheit und die Zeit für Dich persönlich ganz hoch zu halten - natürlich darf und wird auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Bei uns laufen die Kurse, und das gilt für alle, nicht knochentrocken mit einer Übung nach der anderen ab. Wir nehmen uns Zeit für Dich und bauen immer wieder kleine Auflockerungen mit ein.

 

Der Scuba Diver besteht aus drei Teilen:

 

1.: Entwicklung der Kenntnisse:
 

Hier werden die Grundsätze, Konzepte und Begriffe erläutert, die Du zu Deiner Sicherheit und um das Tauchen genießen zu können kennen musst. Du kannst Dich darauf online vorbereiten, oder am Präsenzunterricht teilnehmen.

Selbstverständlich dürfen auch unsere Schüler, welche die Online-Unterlagen nutzen, auch kostenfrei am Präsenzunterricht teilnehmen.

 

2.: Tauchgänge in Confined Water (in unserem Pool)

 

Zu Beginn überprüfen wir Deine Wasserfertigkeiten, und zeigen Dir die korrekte Technik zum Schorcheltauchen.

Während der Tauchgänge im sogenannten  "Confined Water" erlernst und übst Du die meisten Tauchfertigkeiten des Open Water Diver Kurses in unserem großen, beheizten Schulungsbecken, das genau dafür gebaut wurde.  Du unternimmst einen oder mehrere Minitauchgänge, bei denen du dieselben Schritte durchläufst wie bei Freiwassertauchgängen.

 

3.: Freiwassertauchgänge.

Abschließend zeigst Du in  zwei Freiwassertauchgängen an einem See, oder im Meer , was Du im Pool gelernt hast.

Wir bieten unterschiedliche Tauchplätze an, z.B. am Neufelder See, am Erlaufsee, oder gerne auch in Sveta Marina in Kroatien.

 

 

Geschafft!!!  

 

Das Tauchbrevet PADI Scuba Diver zeigt, dass du die Kursanforderungen erfüllt hast.

Dive Center und Resorts fordern einen Brevetierungsbeleg, bevor sie Dir Tauchausrüstung vermieten, Tauchflaschen füllen oder die Anmeldung zu einem Tauchausflug bestätigen.

Mit Deinem PADI Scuba Diver Brevet kannst Du, gemeinsam mit einem Tauchprofi, nun die Unterwasserwelt erkunden - das Selbstständige Tauchen mit einem weiteren Taucher ist erst ab dem Open Water Diver erlaubt. 

Als PADI Scuba Diver  wirst Du dazu ausgebildet, bis maximal 12 Meter gemeinsam mit einem Tauchprofi und unter Bedingungen zu tauchen, die mindestens so gut sind wie jene, unter denen du ausgebildet wurdest. Du stehst erst am Anfang eines Lebens mit unzähligen Taucherlebnissen. Dein Padi Scuba Diver Brevet wird Dir selbstverständlich auch für Deinen vollen PADI Open Water Diver angerechnet.

Tauchausrüstung:

Du wirst im Scuba Diver Kurs die komplette Standardausrüstung verwenden, das bedeutet:

Eine Tauchflasche, ein Tarierjacket mit integriertem Gewichtssystem, etwas Blei, einen passenden Nasstauchanzug (3mm fürs Pool, und 7mm und angesetzte Kopfhaube fürs Freiwasser), ein modernes Atemreglerset mit Finimeter fürs Pool, fürs Freiwasser bekommst Du auch noch einen Tauchcomputer und einen Kompass dazu - Diese Ausrüstungsteile bekommt Du von uns für Deinen Kurs natürlich leihweise gestellt.

Weiters benötigst Du noch folgende Ausrüstung:

Eine gut passende Tauchermaske und Schnorchel,

passende Füßlinge und Handschuhe, sowie Gerätetauchflossen

Lernunterlagen digital oder klassisch mit dem Buch

ein Logbuch

Diese kannst Du natürlich bei uns im Shop erwerben - gemeinsam finden wir die bestmögliche Ausrüstung für deine Bedürfnisse.

Fürs Pool natürlich noch Badekleidung, und ein Handtuch

Kursvorraussetzungen:

Mindestalter: 10 Jahre für den Scuba Diver

Du musst schwimmen können, und medizinisch tauchtauglich sein

 

Kursdauer:

Entwicklung der Kenntnisse:  etwa 6-7h im Präsenzunterricht, mit Online Lernunterlagen etwa 5-6h

Präsenzunterricht Theorie: Freitag ab 16:00

Pooleinheiten: Samstag ca. 10:00- 17:00

Freiwasser: 1 vollen Tag am See, oder am Meer

Kosten:

Der Scuba Diver Kurs kostet 299€ inkl. Mwst.

Enthalten sind: Theorie-, Pool-, und Freiwasserunterrricht in Kleingruppen, oben angeführte Leihausrüstung, Pooleintritte, Freiwassereintritte, und Luftfüllungen

Nicht inkludiert sind: Die über die Leihausrüstung hinaus benötigte Ausrüstung, Lernunterlagen digital, oder analog, Zertifizierungskosten bei Padi (diese sind bei den digitalen Unterlagen bereits inkludiert), örtliche Tauchgenehmigungen zB. die DiveCard der ARGE Tauchen, sowie ev. notwendige Nächtigungen, Verpflegung, sowie eine eventuell notwendige tauchsportärztliche Untersuchung.